Haftpflicht

Haftpflicht

Die Risiken von Unternehmen und verantwortlichen Personen unterscheiden sich je nach Branche zum Teil erheblich. Eine Absicherung von der Stange kann in der Regel nicht alle spezifischen Gefahren eines Unternehmens oder einer bestimmten Person abdecken. Daher ist ein individueller Schutz – wie die folgenden Beispiele zeigen – sinnvoll.

Umweltschäden kommen teuer zu stehen

Wenn ein Öltank leckt oder Chemikalien aus Ihren Behältnissen fließen und in die Umwelt gelangen, dann wird die Behebung dieser Schäden extrem kostspielig. Darüber hinaus wird bei Umweltschäden die sogenannte Ursachenvermutung angewandt. Betriebe werden also schnell zur Verantwortung gezogen. Eine „normale“ Betriebshaftpflicht schützt in solchen Fällen nicht, deshalb benötigen viele Firmen mit entsprechendem Gefahrenpotenzial eine Umwelthaftpflicht. Diese sollte aber gerade Ihren spezifischen Ansprüchen genügen, um die Risiken zu minimieren.

Sicher durch den Berufsalltag

Gegen die finanziellen Folgen von Kunst-, Beratungs- und anderen berufsbedingten Fehlern schützt eine Berufshaftpflicht. Sie ist speziell für diejenigen Berufsgruppen entwickelt worden, die gesetzlich verpflichtet sind, eine Absicherung gegen Schäden, die durch die Ausübung des jeweiligen Berufs verursacht werden können, abzuschließen. Doch auch Tätigkeiten, für die eine Berufshaftpflicht nicht verpflichtend vorgesehen ist, bergen oft Gefahrenpotenzial. Mit einer Vermögensschadenhaftpflicht- versicherung ist hier eine individuell abgestimmte Vorsorge möglich.

Produktionsmängel professionell abfangen

Ihr Unternehmen und Sie verstehen ihr Handwerk von der Pike auf, dennoch ist das keine Versicherung gegen Produktionsfehler. Damit bei etwaigen Mängeln in der Produktion und möglicherweise notwendigen Rückrufaktionen die Unternehmensstabilität nicht in Gefahr gerät, wurden spezielle Rückrufversicherungen entwickelt. Gerade für Firmen des sekundären Sektors eine der zentralen Absicherungsmöglichkeiten, welche aber auf die spezifischen Rahmenbedingungen des jeweiligen Versicherungsnehmers angepasst werden müssen.

Ein starker Rückhalt für verantwortliche Entscheidungen

Verantwortliches Handeln geht immer auch das Risiko ein, Fehler zu begehen. Dabei müssen noch nicht einmal Nachlässigkeiten im Spiel sein, oft sind es im voraus nicht berechenbare Konsequenzen, die zu Problemen führen. Und dafür werden Personen oder Organe eines Unternehmens haftbar gemacht. Dagegen schützt die D&O-Versicherung (Directors-and-Officers-Versicherung, auch Organ- oder Manager-Haftpflichtversicherung genannt).

Welcher Schutz in welcher Kombination für Sie der genau passende ist, finden wir zusammen mit Ihnen heraus. Lassen Sie sich von uns Ihr individuelles Konzept erstellen.